Dr. med. Dirk Ohlhorst Facharzt für Augenheilkunde

Dr. med. Dirk OhlhorstBeruflicher Werdegang

  • 25. Mai 1979 Abitur am Gymnasium Andreanum in Hildeheim
  • 1980 Biologiestudium in Braunschweig
  • 1981 Aufnahme des Medizinstudiums in Heidelberg
  • September 1983 Ärztliche Vorprüfung
  • September 1984 Prüfung  Erster Abschnitt
  • September 1986 Prüfung Zweiter Abschnitt
  • 13. Oktober 1986 bis Januar 1987 internistischer Teil des Praktischen Jahres im Speyerer Hof Heidelberg
  • 2.2.1987 bis 25.5.1987 Wahlzeit des Praktischen Jahres an der Universitäts-Augenklinik Heidelberg unter Prof. Völcker
  • November 1987 Ärztliche Prüfung
  • 23. November 1987 Approbation als Arzt durch das Land Baden-Württemberg
  • 1987 / 1988 Stipendium der deutschen Forschungsgesellschaft für eine Stelle an der Georg-August-Universität in Göttingen. Forschung über die „Pathogenese der Retinopathia-traumatica-Purtscher am Schwein“
  • 1988 Verleihung des „Doktors der Medizin“ durch die Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg mit der Doktorarbeit „Lokale Anwendung von Ketoconazol bei vaginalen Mykosen, eine doppelblind randomisierte Studie“
  • 1988 / 1992 Assistenzarztstelle an der Universitäts-Augenklinik in Bonn unter Prof. Spitznas
  • 30.9.1992 Anerkennung als Arzt für Augenheilkunde durch die Ärztekammer Nordrhein
  • 1.10.1992 Praxisübernahme von Dr. von Kettler in Hachenburg, seitdem niedergelassener Augenarzt in Hachenburg (Alle Kassen)